Nicki Brot

Ein Stück Apfelkuchen mit Apfelscheiben und Ribisel

Zutaten

 

 

800g Dinkelvollmehl

200g Dinkelweissmehl

2 Würfel Frischhefe (oder 2 Pk. Trockenhefe)

Handvoll Nüsse

Handvoll Datteln

Handvoll getrocknete Tomaten

2 Stück Äpfel oder 2 Stück Karotten

1 TL Sauerteigpulver

2 TL Salz

Brotgewürz (Schabzigerklee, Anis, Fenchel, Koriander, Kümmel)

Gewürze nach Belieben (z.B. Rosmarin, Basilikum, Oregano, Kurkuma,..)

Apfelessig

möglich Chia-Samen, Leinsamen oder Sonnenblumenkerne

Zubereitung: 

 

 

Mehl abwiegen. Ca. 100g vom Dinkelvollmehl könnt ihr immer mit einem anderen Mehl ersetzen. Z.b.: Buchweizenmehl, Leinmehl, Roggenmehl, Hanfmehl,.... tobt euch aus! Salz, Gewürze und Sauerteigpulver dazu. Karotten oder Äpfel fein reiben und dazu. Ebenfalls die Nüsse, Datteln und getrockneten Tomaten - alles fein gehackt. Wenn gerade vorhanden könnt ihr auch etwas Chia-Samen oder Leinsamen oder auch Sonnenblumenkerne dazugeben. Alles verrühren. 

Die Frischhefe in ca. 800 ml-1l lauwarmen Wasser auflösen, einen Schuss Apfelessig dazugeben und langsam zur Mehlmasse schütten, mit der Maschine weiter zu einem Teig kneten. Dieser muss ca. 1 Stunde - gleich in der eingefetteten Kastenform - zugedeckt an einem warmen Ort rasten. 

Rohr vorheizen und bei 220° 20min und danach auf 180° runterdrehen und nochmals 20min backen. 

Fertig ist das Nicki-Brot!

 

Dieses Brotrezept beinhaltet viele Variationsmöglichkeiten und ihr könnt experimentieren und eure eigene Lieblingsversion finden. Außerdem ist es sehr flexibel und passt sich an die Zutaten an, die gerade zu Hause sind. 

 

Durch die Nüsse und Datteln ist es sehr nahrhaft und auch ein wenig süß. Ich esse es auch sehr gerne mit Butter als Nachspeise.